Folgen Sie uns auf Facebook

Forex-Schule Kapitel 3: SUPPORT UND RESISTANCEArtikel von Andreas Rytz CFTe

Support-Resistance Rollenwechsel

Ein wichtiges Phänomen in der technischen Analyse ist, dass aus ehemaligen Restistance- Zonen oft Support-Zonen werden und umgekehrt.
Hierzu ein Beispiel.

picture

Aus Resistance (A) wird Support (B).

In Zone A erreicht der Preis eine vorläufige Resistance. Am Punkt C tested der Preis die Resistance wieder und durchbricht sie erfolgreich. Der Preis fällt aber wieder zurück und zwar genau auf die ehemalige Resistance Linie, welche jetzt zur Support Linie wird (B). Auch dies ist ein häufig auftauchendes Phänomen. Der Preis testet, ob die neue Support Zone hält. Wenn sie tatsächlich hält, ergibt sich ein ausgezeichneter Einstiegspunkt, da der Preis vom Testpunkt aus oft längerfristig ansteigt.

picture

Wow, sehen sie sich einmal diese Chart an. Der Preis springt ständig zwischen Support und Resistance Punkten hin und her. A und D sind Haupt-Resistance und Support Linien welche dem Kurs eine solides Dach und einen soliden Boden geben. Dazwischen findet der Preis immer wieder Support und Resistance an den Linien B und C.

Support- und Resistance-Zonen erscheinen in allen Zeitspannen, egal ob im oberen 15- Minuten-Chart oder im folgenden Tages-Chart.

picture


Support und Resistance auf runden Zahlen

Es kommt oft vor, dass sich Support- und Resistance-Zonen um runde Zahlen bilden, vor allem ganze 1000 oder 100 sind beliebte Punkte (z. B. 1.6000, 1.1800). Dies hat Psychologische Gründe und nichts zu tun mit dem Markt an für sich. Runde Zahlen wie zum Beispiel 1.2000 bilden für das menschliche Auge und Empfinden eine deutlich erkennbare Grenze.

picture

In diesem USD/CHF-Chart fällt Support am 16. Und 17. Oktober genau in die 1.1300 Zone. Am 20. Oktober steigt der Kurs, und eine neue Support-Zone entwickelt sich um 1.1500.


Support und Resistance Durchbruch

Wenn eine Support- oder Resistance-Zone jedoch durchbrochen wird, dann ist der alte Trend noch nicht zu Ende. Oft kommt es nach einem Durchbruch zu starken Preisausschlägen.

picture

Am 18. Dezember fällt der EUR/USD Kurs um über 400 Pips, von Mitte 1.4600 auf c.a. 1.4200. Die Zone nahe 1.4200 wird mehrfach getestet und hält bis zum Morgen des 19. Dezember. Als die Support-Linie dann durchbrochen wird, setzt sich der fallende Trend rasant fort. Der Kurs fällt nochmals um fast 400 Pips (von c.a. 1.4200 bis fast 1.3800).

Dieses Beispiel demonstriert, dass die Folgebewegungen sehr stark ausfallen können, wenn Support oder Resistance durchbrochen werden. Durchbrüche ziehen oft die Aufmerksamkeit vieler Händler auf sich, was der Bewegung zusätzlichen Schwung gibt.

Support and Resistance können mit hilfe von Trendlinien leichter visuell identifziert werden. Weiter »