Folgen Sie uns auf Facebook

Forex-Schule Kapitel 2: CHARTS

Artikel von Andreas Rytz CFTe

Wichtige Candlestick Muster

Wie Sie bereits gesehen haben, können Candlesticks unterschiedliche Muster und Formen annehmen. Jedes Muster erzählt eine Geschichte, und wer diese deuten kann, hat eine gute Chance zu verstehen, wie die Geschichte möglicherweise weitergeht. Mit anderen Worten: die Formen und Muster der Candlesticks können Aufschluss geben, wohin sich der Kurs entwickelt.

Marubozu

Marubozu-Candles bestehen nur aus Body und haben keine Shadows.

picture

In der ersten grünen Candle war der Anfangspreis gleichzeitig auch der Tiefstpreis, und der Schlusspreis war der Höchstpreis. Eine solche Candle deutet auf einen extrem starken Aufwärtstrend hin. Die rote Candle signalisiert das Gegenteil, der Preis ist nur am Fallen.

Marubozu Candles findet man manchmal am Anfang und/oder in der Mitte eines längeren Trends. Wenn das Momentum ganz klar in eine Richtung zeigt ist die Chance gut, dass die nächste Candle zumindest am Anfang die gleiche Richtung beibehalten wird.

Spinning Top

Candles mit langen oberen und unteren Shadows und nur kleinen Bodys nennt man Spinning Tops.

picture

Spinning Tops zeigen an, dass Käufer und Verkäufer vorhanden sind, aber keiner klar die Oberhand gewinnen konnte. Wie Sie sehen, wurde der Kurs in beiden Beispielen nach oben und unten gedrückt, wechselte aber jedesmal die Richtung und endete nahe des Anfangspreises.

Eine Spinning Top-Formation während eines Aufwärtstrends könnte eine Andeutung sein, dass die Zahl der Käufer abnimmt, oder dass sich vermehrt Verkäufer beteiligen. Der Kurs könnte bald die Richtung ändern und sich seitlich bewegen oder sogar fallen. Auf jeden Fall scheint der Aufwärtstrend zumindest Momentan an Kraft zu verlieren.

Während eines Abwärtstrends könnte das Erscheinen von Spinning Tops auf ein Abfallen von Verkäufern hinweisen. Möglicherweise haben die meisten Händler, die verkaufen wollen, schon verkauft. Falls der Kurs so weit gesunken ist, dass viele Käufer den Preis für attraktiv halten, könnte es bald zu einer Kehrtwendung kommen, und der Preis würde dann wieder steigen.


Trend-Wende Signale

Trend-Wende Signale sind Candles mit ganz spezifischen Mustern (oder Formen). Falls diese während eines Trends auftauchen, weisen sie auf ein mögliches Ende des Trends, oder sogar auf eine Richtungsänderung hin.

Hammer

Der Hammer hat einen kleinen Body, einen langen unteren Shadow (mindestens zwei bis dreimal die länge des Bodys), und nur einen kleinen oder gar keinen oberen Shadow. Der Body muss nicht unbedingt grün sein, allerdings ist ein grüner Body in einem Hammer ein stärkeres Signal.

picture

Der Hammer erscheint während eines fallenden Trends. Im oberen Bild sehen wir, dass der Kurs über längere Zeit gefallen ist. Auch in der tiefsten Candle, dem Hammer, fiel der Kurs anfangs weiter nach unten. Schlussendlich waren aber keine Verkäufer mehr da. Stattdessen begannen Käufer einzusteigen, und der Kurs wurde nach oben getrieben.

Achtung: Das Erscheinen eines Hammers ist nicht automatisch ein Garant dafür, dass der Kurs wirklich die Richtung wechseln wird. Man sollte also nicht gleich einsteigen, sobald sich eine Hammer-Formation bildet. Es ist besser, erst auf eine Bestätigung zu warten, dass die Trend-Wende echt ist. Eine gute Bestätigung wäre eine grüne Candle direkt nach dem Hammer. In späteren Kapiteln werden wir Indikatoren besprechen, die zusätzlich Bestätigen können, ob eine Trend zu Ende ist oder nicht.

Antwort:Ja die Preisentwicklung spielt absolut eine Rolle. Versuchen Sie einmal Anhand der 5 Minuten Candles zu raten, wie die Candles der nächsten Stunde aussehen könnten?

Inverted Hammer

Inverted (umgedrehter) Hammer sind umgekehrte Hämmer. Der obere Shadow ist viel länger als der Body, während der untere Shadow nur kurz ist oder ganz fehlt.

picture

Wie der gewöhnliche Hammer, sind auch Inverted Hammer Trend-Wende Signale wenn sie in einem Abwärtstrend erscheinen.

Nach einem längeren Abwärtstrend sind plötzlich viele Käufer erschienen und haben den Preis nach oben gedrückt. Anhand des langen oberen Shadows sieht man aber, dass die Verkäufer den Preis wieder nach unten bewegen konnten. Allerdings ist es den Verkäufern nicht gelungen die Abwärtsbewegung des Trends beizubehalten. Wenn eine solche Inverted Hammer Candle auftaucht heisst es auf jeden Fall aufpassen, denn durch das plötzliche Erstarken der Käufer ist das Abwärts-Momentum möglicherweise zu Ende. Auch hier gilt: Nicht gleich eine Position eröffnen, wenn man einen Inverted Hammer sieht. Immer erst auf eine Bestätigung warten, dass sich der Trend wirklich gewendet hat.

Hanging Man

Der Hanging Man sieht aus wie ein Hammer, erscheint aber am Ende eines steigenden Trends. Auch hier ist die Farbe des Bodys nicht wirklich wichtig.

picture

Nachdem Käufer lange in der Überzahl waren und der Kurs stark anstieg, beginnen nun die Verkäufer stärker zu werden (ersichtlich am langen unteren Shadow der Hanging Man Candle) und der Aufwärtskurs scheint zu Ende.

Shooting Star

Der obere Shadow im Shooting Star ist viel länger als der Body, und der untere Shadow fehlt oder ist nur kurz.

picture

Genau wie der Inverted Hammer erscheint auch der Shooting Star in einem Aufwärtstrend und zeigt an, dass den Käufern das Momentum ausgegangen ist. Die Verkäufer scheinen die Oberhand zu gewinnen, was eine neue Kursrichtung zur Folge hätte.


Doji

Doji Candles bestehen praktisch nur aus der vertikalen Linie, und haben keinen Body, beziehungsweise der Body ist meist nur ein horizontaler Strich. Und was bedeutet es, wenn der Body nur aus einem horizontalen Strich besteht? Der Eröffnungs-, und der Schlusspreis sind identisch. Hier ein paar Beispiele wie Doji Candles aussehen könnten.

picture

Wir sehen auf einen Blick, dass Käufer und Verkäufer gleich stark sind, da Anfangs,- und Schlusspreis identisch sind. Diese Balance ist an für sich nichts besonders und kommt an allen Handelstagen immer wieder vor. Erscheint eine Doji Candle allerdings inmitten eines starken Trends, heisst es aufpassen, denn sie signalisiert eine Veränderung in der Dynamik. Nachdem entweder Käufer oder Verkäufer klar die Überhand hatten, kommt es plötzlich zu einer Balance zwischen den beiden Gruppen. In einem Aufwärtstrend besagt eine Doji Candle, dass entweder plötzlich viele Käufer weggefallen sind, oder dass Verkäufer vermehrt dazu kommen. Doji in einem Abwärtstrend heisst, dass es auf einmal viel weniger Verkäufer hat, oder dass Käufer den Preis als Billig betrachten und zu kaufen beginnen. Aus welchem Grund auch immer, das Vertrauen der Händler in den Trend ist zumindest momentan gebrochen. Falls die Stimmungsschwankung hält, wird der Trend entweder abflachen, oder sogar die Richtung ändern.

Doji Star

Wichtig in der Doji Analyse sind auch die Candles unmittelbar vor der Doji Candle. Hier wollen wir deutliche Trend Candles mit langen Bodys sehen. Diese Muster werden Doji Star genannt.

picture


Hier ein paar Beispiele von Doji Trend-Wenden.

picture

picture


Im nächsten Chart haben wir gleich mehrere Doji Wenden.

picture

Candle A ist zwar nicht eine absolute Doji da sie noch einen kleinen Body hat. Die langen oberen und unteren Shadows zeigen ab ganz klar die Balance zwischen Käufern und Verkäufern. Und schauen Sie sich einmal die lange rote Candle davor an. Nach einem so starken Fall plötzlich ein deutlicher Ausgleich zwischen Käufern und Verkäufern ist eine laute Warnung. Tatsächlich beginnt der Kurs danach zu steigen.

Der Anstieg ist mit Doji Candle B dann aber erstmal zu Ende. Zwar kam es bei B nicht zu einer kompletten Trendwende da der Kurs danach nicht sank, aber der Aufwärtstrend wechselte in einen Seitwärtstbewegung. Beachten Sie auch, wie der Kurs bei Punkt B genau in die gleiche Zone (graues Band) fällt, in der er sich vorher schon mehrmals aufgehalten hat. Dieses Phänomen wird im nächsten Kapitel „Support und Resistance“ genau unter die Lupe genommen.

Nach einem weiteren kleinen Anstieg erscheint wieder eine Trendwende-Formation mit einer langen grünen Candle, gefolgt von einer Doji Candle (Punkt C). Danach sackt der Kurs total ab. Was für ein Zufall... :)

Wenn Sie jetzt den Eindruck erhalten haben, Sie bräuchten einfach nur auf eine Doji Candle im Chart zu warten, um das grosse Geld zu verdienen, muss ich Sie enttäuschen. Oft läuft es nicht ganz so perfekt wie im oberen Beispiel. Doji Candles sind wie alle anderen Trend-Wende Candles (Hammer, Shooting Star...) noch lange kein Garant dafür, dass der momentane Trend wirklich zu Ende ist. Es sind nur Signale die auf ein momentanes Abschwächen des Trends hindeuten. Der bestehende Trend könnte bereits mit der nächsten Candle fortfahren und noch lange anhalten. Eine Wende ist nur dann bestätigt, wenn die nächste Candle klar die Richtung ändert. Und auch dann ist die Richtungsänderung möglicherweise nur eine kurze Pause, bevor der alte Trend in neuer Stärke weiterfährt.

Auch erscheinen Doji Candles manchmal in grosser Anzahl, vor allem wenn sich der Kurs seitwärts bewegt, was in sich selbst auf eine Balance zwischen Käufern und Verkäufern hindeutet. In solchen Fällen haben Doji Candles keine Bedeutung. Sie sind nur wichtig, wenn sie innerhalb eines Trends erscheinen.

picture

In dieser 5 Minuten-Chart tauchen gleich 11 Doji Candles auf. Sie haben aber keine wirkliche Bedeutung, da sich der Kurs eindeutig in einer Seitwärtsbewegung befindet und nicht in einem Trend. Die grauen Bänder markieren die Zonen zwischen denen der Kurs hin- und herschwankt. Man könnte allerdings argumentieren, dass nach den letzten drei Doji der Kurs deutlich ansteigt. Gemeinsam mit der Hammer-Candle direkt davor, bilden sie tatsächlich ein Signal. Die vielen nachfolgenden grünen Candles sind dann auch eine positive Bestätigen. Wir befinden uns aber nur in einem engen Seitwärtstrend in einer 5 Minuten Chart, der Kurs variiert zwischen c.a. 0.9442 und 0.9460. Das sind nicht mal 20 Pips, viel zu wenig, um einen Einstieg zu riskieren. Das gleiche Signal während eines Aufwärts-, oder Abwärtstrends, oder währen einer breiteren Seitwärtsbewegung (50 bis 100 Pips zwischen Höchst-, und Tiefspreisen) in einer längeren Zeitspanne hätte weit mehr Bedeutung.

Trendwende Signale in Charts

Beispiele von Trendwende Signalen in Charts.

picture

Dieser Aufwärtstrend fällt genau zwischen eine Hammer- und eine Doji-Candle.

picture

Hier beginnt ein kurzer Abwärtstrend mit einer Hanging-Man-Candle, und endet mit zwei Wendeformationen, einem Inverted Hammer, gefolgt von einem Hammer. Diese Doppel Formation ist ein besonders starkes Signal. Der nachfolgende Aufwärtstrend war dann auch recht ausgiebig.

Somit sind wir am Ende des Kapitels über Charts und Candlesticks angelangt. Im 3. Kapitel gets weiter mit Support und Resistance. Weiter »