Folgen Sie uns auf Facebook

Forex-Schule Kapitel 2: CHARTS

Artikel von Andreas Rytz CFTe

Was sind Charts?

picture

Charts sind grafische Interpretationen von Kursverläufen über bestimmte Zeitspannen. In regelmässigen Abständen wird der Preis grafisch registriert (meist als Punkt oder Strich) und mit dem vorherigen Preis verbunden. Zeitspannen können in Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen, Wochen, Monaten und sogar Jahren angegeben werden.

Im Prinzip verhält sich der Forex-Markt wie ein organisches Gebilde, welches nie stillsteht und sich immerfort weiterbewegt. Diese ständigen Bewegungen sind durch Kursschwankungen erkenn- und messbar. Die Kursschwankungen kommen durch den Kampf zwischen Käufern und Verkäufern zustande, welche den Preis ständig in die eine oder andere Richtung drücken. Sind die Käufer in der Mehrzahl, steigt der Kurs nach oben; gewinnen die Verkäufer, fällt der Kurs nach unten. Wenn beide gleichstark drücken, bewegt sich der Kurs seitlich, aber in Bewegung ist er immer. Wer zu welcher Zeit die Oberhand hatte, kann man anhand von Charts ablesen.

Die drei Richtungen in welche sich der Preis bewegen kann.

picture


Chart Typen

Es gibt verschiedene Methoden, Charts darzustellen. Die bekanntesten und meistangewandten Versionen sind:

- Line (Linie) Chart
- Bar (Balken) Chart
- Candlestick (Kerzen) Chart

Line Chart
Line (Linie) Chart ist die einfachste Chart-Form. Auf einer Zeitachse werden Preise als Punkte registriert und miteinander verbunden. Anhand der dadurch entstehenden Linie, erhält man ein generelles Bild der Preisbewegung.

Hier ein 15 Minuten EUR/USD Line Chart.

picture

Dieser Chart zeigt die Preise in 15 Minuten Abständen an. Anhand des Line Charts wissen wir zwar den Stand der Preise alle 15 Minuten, aber ob und wie sich der Preis innerhalb der 15 Minuten bewegt hat ist nicht erkennbar. Bar Charts geben da schon viel genauere Angaben.

Bar Chart
Auf dem Bar (Balken) Chart werden die Zeitabstände als vertikale Linie angegeben. Auf einer 15 Minuten Chart zum Beispiel, repräsentiert jede vertikale Linie eine 15 Minuten Spanne. Die Länge der Linie zeigt an, wie stark der Preis innerhalb der 15 Minuten variiert hat. Der höchste Punkt repräsentiert den höchstbezahlten Preis während der 15 Minuten, der tiefste Punkt repräsentiert den tiefstgehandelten Preis. Zusätzlich wird auch der Eröffnungs-, und Schlusspreis des Zeitsegments angegeben, und zwar durch kleine Striche auf der Seite: links für den Eröffnungspreis, rechts für den Schlusspreis.

picture

Hier das gleiche Bild wie der vorherige Line Chart, aber als Bar Chart dargestellt.

Candlestick Chart
Candlestick (Kerzen) Charts wurden bereits im 17. Jahrhundert von den Japanern für den Reishandel entwickelt. Sie sind den Bar Charts sehr ähnlich, stellen die Eröffnungs-, und Schlusspreise jedoch grafisch leichter lesbar dar. Heutzutage gehören Candlestick Charts auch im Westen zu den populärsten Charts. Auch in den ForexBox Lektionen werden wir fast immer Candlestick Charts anwenden. Daher schauen wir sie uns hier auch etwas genauer an.

Die Höchst-, und Tiefstpreise werden wiederum durch die Länge einer vertikalen Linie angezeigt.

picture

Jedoch hat die Linie einen weiteren Komponenten, einen dickeren, farbigen Balken in der Mitte. Dieser Balken wird Body (Körper) genannt und zeigt den Eröffnungs-, und Schlusspreis. Ausserdem ist anhand der Farbe leicht erkennbar, ob der Preis im Vergleich zur vorhergehenden Candle gestiegen oder gefallen ist. Steigende Preise werden oft weiss oder grün gezeichnet, fallende Preise rot oder schwarz. Wer andere Farben bevorzugt, kann diese leicht in der Chartsoftware anpassen.

picture

In der ersten Candle ist der Eröffnungspreis tiefer als der Schlusspreis, daher wird der Body mit grün (manchmal auch weiss) ausgefüllt. In der zweiten Candle ist der Eröffnungspreis höher als der Schlusspreis, daher ist der Body rot (manchmal auch schwarz). Die vertikale Linie ist länger als der Body und schaut über und unter dem farbigen Balken hinaus. Diese Linien werden Shadow (Schatten) genannt.
Der obere Schatten (Upper Shadow) der grünen Candle zeigt an, dass der Kurs zu einem gewissen Zeitpunkt noch höher als der Schlusspreis geklettert war.
Der untere Shchatten (Lower Shadow) der grünen Candle zeigt an, dass der Kurs nach der Eröffnung der Candle zwar noch fiel, dann aber plötzlich stark zu steigen begann.

Hier eine grafische Representation wie sich der Kurs wahrscheinlich entwickelt hat, um eine solche Candle zu formen.

picture

Natürlich sind auch andere Variationen möglich. Zum Beispiel hätte der Kurs gleich zu Beginn bis zum Höchstpreis ansteigen können, fiel danach zum Tiefstpreis, und kletterte dann wieder hoch bis zum Schlusspreis. Allerdings ist die oben gezeichnete Version eine wahrscheinlichere.

Was aber, wenn der Kurs über die gesamte Zeitspanne nur gestiegen währe?

picture

In diesem Fall würde die gesamte Candle nur aus einem grünen Body ohne Shadows bestehen. Dies besagt, dass von Anfang bis Schluss fast nur Käufer vorhanden waren, die den Preis unaufhaltsam nach oben trieben.

Und wie würde eine Candle aussehen, bei welcher der Kurs zu Beginn erst fällt, dann aber nur noch ansteigt und zum Schlusspreis am höchsten ist?

picture

Die Candle bestände dann aus dem Body und nur einem unteren Shadow. Der Schlusspreis ist gleichzeitig auch der Höchstpreis.

Bei der roten Candle verhält es sich genau umgekehrt. Hier ein Beispiel einer Candle in welcher der Kurs nach der Eröffnung anstieg, dann aber fiel und den tiefsten Punkt am Schluss erreichte. Der Schlusspreis ist gleichzeitig auch der Tiefstpreis

picture

Candles können die unterschiedlichsten Längen und Formen haben.

picture

Lange Candles zeigen an, dass sich der Kurs im gegebenen Zeitraum stark bewegt hat. Wenn sich der Kurs im gleichen Zeitraum nur wenig verändert, ist auch die Candle entsprechend kürzer. Zum Beispiel signalisiert die lange grüne Candle, dass viel mehr Käufer als Verkäufer vorhanden waren, was den Kurs stark in die Höhe trieb.


Wie liest man Candlesticks?

Im nächsten Bild sehen Sie ein Segment eines Stunden-Chart von vier Candles. Jede Candle repräsentiert also den Zeitraum einer Stunde.

picture

Anhand der Farbe erkennt man sehr leicht, dass der Kurs über die ersten drei Stunden gestiegen ist (grün) und in der vierten gefallen (rot). Die erste Candle ist deutlich länger als die anderen, der Kurs ist also in der ersten Stunde am meisten angestiegen. Die dritte Candle ist die kürzeste, in der dritten Stunde gab es also keine starken Kursschwankungen. Danach hat der Kurs die Richtung gewechselt und war am Ende der vierten Stunde auf den Anfangspreis der zweiten Candle zurückgefallen.

Als nächstes arbeiten wir mit unterschiedlichen Zeitspannen. Weiter »